Broschuere_Jugendcompany_2014_V2

Im Rahmen der mit 1. September 2013 erfolgten Umgestaltung der „Ballettschule der Wiener Staatsoper“ in die  „Ballettakademie der Wiener Staatsoper“ wurde die „Theaterklasse“ in die

Jugendkompanie der Ballettakademie der Wiener Staatsoper

umgewandelt, die  mit Absolventinnen und Absolventen der Ballettakademie besetzt wird.

Die jungen Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 18-22 Jahren wirken in allen Produktionen der Jugendkompanie sowohl solistisch als auch in der Gruppe mit und haben somit die Möglichkeit, nach ihrer Ausbildung im Rahmen unterschiedlicher Veranstaltungen Bühnenerfahrung zu sammeln, wie dies heute von internationalen Ballettkompanien als Voraussetzung für ein Engagement gefordert wird. Die Teilnahme in der Jugendkompanie ist auf zwei Jahre begrenzt.

Durch  Training  und  Proben in  entsprechendem  Ausmaß sowie unter der Anleitung wechselnder Persönlichkeiten  wird für  die  weitere Ausbildung  unserer  Absolventinnen und  Absolventen  gesorgt.

Das Repertoire setzt sich zum größten Teil aus bestehenden Choreographien der  Ballettakademie  sowie  aus  neuen  Kreationen  zusammen,  die auch von Mitgliedern der Jugendkompanie erarbeitet werden können. Einen weiteren Schwerpunkt des Repertoires bildet die reiche Tradition des österreichischen Ballettschaffens. Auftritte an unterschiedlichsten Spielstätten sowie Tourneen im nationalen und internationalen Bereich sind  geplant.

Kooperationen mit anderen Ballett-Jugendkompanien sind gewünscht und sollen mit gemeinsamen Veranstaltungen dazu beitragen, eine stärkere Vernetzung der jungen Tänzerinnen und Tänzer zu erzielen.

Leitung: Simona Noja                 

Organisation:      peter.rille@wiener-staatsoper.at         Tel. (+43/1) 51444/2648

Musikalische Betreuung: Oliver P. Graber, Peter Rille

Training/Proben: Lehrer der Ballettakademie und Gäste

bundestheater.at